MITGLIED WERDEN KONTAKT AUFNEHMEN

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V.

Um exklusive Inhalte abzurufen bitte einloggen
(Bitte gebt Eure Daten für den BDP-Mitgliederbereich ein)

zum Log-In

oder informiert Euch über eine BDP-Mitgliedschaft.

Das BDP-Berufsberatungsportal

Alles zur Berufsorientierung und zum Berufseinstieg für Psychologinnen und Psychologen

Studium

Das Psychologiestudium hat für jede:n ganz eigene Herausforderungen. Wohnungssuche, neue Freunde, Deadlines und Zeitmanagement sind nur ein paar von vielen. Sina und Manu vom BDP-S haben sich in einer kurzen Podcast Episode über diese Herausforderungen – auch in Pandemie Zeiten – unterhalten und dabei gemerkt, dass beide doch unterschiedlich damit umgegangen sind. Hört selbst:

Für den Podcast müssen Sie anschließend Ihre Anmeldedaten für den BDP-Mitgliederbereich eingeben.
Für exklusive Inhalte, jetzt hier BDP-Mitglied werden!

Sina und Manu sind Studierende der Psychologie. Zum Zeitpunkt der Aufnahme des Podcasts ist Sina im Vorstand der BDP-S und studiert Psychologie im Bachelor an einer Fernhochschule in Deutschland. Manu hat seinen Bachelor in Groningen in den Niederlanden gemacht und beendet grade in den Niederlanden seinen zweiten Psychologie Master. Falls Ihr Fragen oder Anregungen zum Podcast habt, schreibt uns gerne auf kontakt@bdp-s.de.


Im Rahmen der Bologna-Reform und der Reform des Psychotherapeutengesetztes hat sich das Psychologie-Studium sehr gewandelt.


Inzwischen unterscheidet sich das Studium der Psychologie zum Studium der Psychotherapie:


Weg 1: ein grundständiger Bachelor in Psychologie mit anschließendem Master, entweder allgemein, oder in einem Anwendungsbereich (bspw. Wirtschaftspsychologie)


Weg 2: eine Bachelor- und Masterabschluss in Psychotherapie mit Approbationsprüfung und (wenn gewollt) anschließender Fachweiterbildung in einem Richtlinienverfahren

Antworten zu den häufigsten Fragen bezüglich der Änderungen, die das neue Psychotherapeutengesetz für Studierende mit sich bringt, findest du hier: https://www.bdp-verband.de/bdp-s/die-sektion/sektionsarbeit-bdp-studierende/psychthg/


Bei beiden Wegen ist außerdem darauf zu achten, dass die anbietende Hochschule die Kriterien für eine Studium der Psychologie erfüllt und entsprechende Inhalte im Bachelor und Master anbietet.


Informationen, ob die von dir gewählte Hochschule darunter zählt, findest du auf der Homepage der jeweiligen Hochschule. Informationen zu den grundständigen Psychologiestudiengängen findest du außerdem hier: https://www.bdp-verband.de/profession/ausbildung/studiengangslisten.html


Für den Weg 2 sind zusätzlich die Landesprüfungsämter der jeweiligen Bundesländer für die Abnahme der Approbationsprüfung beauftragt. Diese prüfen auch, ob die Voraussetzung zur Abnahme der Prüfung erfüllt sind. Ein Überblick über die Landesprüfungsämter findest du hier: https://www.impp.de/informationen/partner/landespr%C3%BCfungs%C3%A4mter.html